Nachrichten aus dem LCB

Dichten 2020. Kunststiftung NRW und LCB vom 19. bis 21. Juli 2017 in der Eifel

Fortsetzung des Gesprächs vom Juli 2016, als sich auf Einladung der Kunststiftung NRW in Zusammenarbeit mit dem LCB im Kloster Steinfeld in der Eifel 15 Dichterinnen und Dichter zum Lyrikertreffen »Dichten 2020« trafen.

Tina Brenneisen: Das Licht, das Schatten leert. Ausstellungseröffnung am 8. Juli 2017 bei »Kleine Verlage am Großen Wannsee«

Die Ausstellung gibt vom 8. Juli bis 13. Oktober 2017 erste Einblicke in Tina Brenneisens Comicbuch-Projekt »Das Licht, das Schatten leert«.

Die Lyrik ist tot, es lebe die Lyrik. Babelsprech.International im LCB

Am 27. und 28. Juli 2017 findet im LCB das Sommerfest »Babelsprech.International« statt.

Ausstellung im Tschechischen Zentrum Berlin. Jaromír 99: Kill Time // Eröffnung: 6. Juli 2017 um 19h

Die von Miroslav Houška und Jan Kunze für das Tschechische Zentrum Berlin kuratierte Ausstellung »Kill Time« zeigt neue Arbeiten des tschechischen Künstlers und Comic-Zeichners Jaromír Švejdík.

Das LCB beim 22. Literaturfestival Leukerbad. 30. Juni – 2. Juli 2017

Gegenstand des Workshops in diesem Jahr ist die Arbeit an Urs Mannharts Roman „Bergsteigen im Flachland“ (Secession Verlag).

Ausschreibungen

Ausschreibung: Übersetzerwerkstatt Deutsch - Farsi

Die erste Deutsch-Iranische Übersetzerwerkstatt im ViceVersa-Programm findet vom 12.-18. November 2017 im LCB statt.

Nachrichten aus dem LCB // Archiv 2017

Ausschreibung: Berliner Übersetzerwerkstatt 2017

Bis zum 15. Juni 2017 sind Bewerbungen um die Teilnahme an der Übersetzerwerkstatt 2017 möglich.

Ausschreibung: Autorenwerkstatt Prosa 2017

Im Herbst 2017 wird das LCB erneut die Autorenwerkstatt Prosa ausrichten.

Uli Oesterle: Vatermilch. Ausstellung verlängert bis 07. Juli 2017

Die Ausstellung gibt erste Einblicke in den grafischen Roman „Vatermilch“, den Uli Oesterle als fiktive Biografie seines Vaters und als eine Geschichte über Wiedergutmachung plant.

Weiter Schreiben – ein literarisches Portal für Autor*innen aus Krisengebieten

Auf weiterschreiben.jetzt publizieren Autor*innen aus Krisengebieten, insbesondere syrische und Sinti- und Roma-Autor*innen, aus den Bereichen Kurzprosa, Poesie, Essay und literarischer Journalismus.

«FRAGILE. Europäische Korrespondenzen»: Interessante Zeiten, könnte man sagen

In Band 265 der Reihe „die horen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik“ (Wallstein Verlag) sind nun alle vierzehn literarischen Briefwechsel versammelt erschienen.

Preisträger Albrecht-Lempp-Stipendium 2017

Die Preisträger des Albrecht-Lempp-Stipendiums für das Jahr 2017 sind die Autorinnen Kira Pietrek (Wodzisław Śląski) und Mia Raben (Hamburg).

Atelier NRW

Sechs ausgewählte Autorinnen und Autoren kommen vom 4. – 6. August und vom 11. – 13. August 2017 im Kloster Steinfeld sowie am 10. – 12. November 2017 in Bochum mit dem Schriftsteller Dorian Steinhoff und Thorsten Dönges vom LCB zusammen und sprechen über ihre eingereichten Texte.

scritture / letture

Im Rahmen der Reihe »scritture/letture tedesche« wird Ulf Stolterfoht als 14. Schriftsteller in der ersten Maiwoche nach Neapel fliegen.

Grenzgänger-Programm: Rechercheförderung in Ländern Afrikas, Asiens und Europas

Im Förderprogramm Grenzgänger sind erstmals auch Bewerbungen für Recherchen in folgenden Ländern Afrikas und Asiens möglich: Ghana, Kenia und Südafrika sowie Indien, Indonesien, Japan und Vietnam. Der Bewerbungsschluss ist der 30. April 2017.

Ausschreibung: Sommerakademie für Übersetzer deutschsprachiger Literatur 2017

Zwölf Übersetzer erhalten vom 28. August bis 3. September 2017 die Möglichkeit, mit Berliner Autoren, Verlegern und Kritikern zusammenzutreffen, das literarische Leben der Stadt kennen zu lernen mit dem Ziel, die aktuellen Entwicklungen der deutschen Literatur wahrzunehmen und zu diskutieren.

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor 2017/2018

Für das Projekt „Krieg im Frieden“ haben das Literarische Colloquium Berlin, das Maxim Gorki Theater, das Neue Institut für Dramatisches Schreiben und die Robert Bosch Stiftung vier Theaterautor*innen eingeladen.

Die Vielfalt des Deutschen. Autor*innen zu Gast in Warschau

In Kooperation mit der Kultura Liberalna und gefördert vom Auswärtigen Amt lädt das LCB vom 19. bis 23. April die Autor*innen Ulrike Draesner, Antje Rávic Strubel, Matthias Nawrat, Deniz Utlu und Shida Bazyar sowie Jens Bisky von der Süddeutschen Zeitung nach Warschau ein.

Creative Writing für Übersetzer

DÜF-Seminar von Uljana Wolf mit Marie Luise Knott vom 17. bis 19. Juli 2017 im Literarischen Colloquium Berlin

Das LCB auf der Leipziger Buchmesse

Auf der Leipziger Buchmesse veranstalten wir eine Diskussion mit ausgewählten Teilnehmern des Internationalen Übersetzertreffens und stellen neue Bücher, Filme oder Hörfunkbeiträge vor, die im Rahmen des „Grenzgänger“-Programms gefördert wurden. Aktuelle politische Debatten stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe „Im Brennpunkt“ und im Rahmen der Veranstaltung „Prosa Prognosen“ präsentieren wir die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Autorenwerkstatt Prosa 2016.

Ausschreibung: Albrecht-Lempp-Stipendium 2017

Die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, das Polnische Buchinstitut und das Literarische Colloquium Berlin loben das Albrecht-Lempp-Stipendium 2016 aus.

Sprache im technischen Zeitalter, Hefte 220 und 221

Im Zentrum des Dezemberhefts unserer Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“ wird der Frage nachgegangen, wie sich die DDR in der Literatur nach 1989 wiederfindet.

Die iranische Moderne

Das Kulturprogramm „Die iranische Moderne” präsentiert ein anderes, überraschendes Bild des heutigen iranischen Kulturlebens.

Ausstellung:
Martina Minette
Dreier – „I am no bird, no net ensnares me“
24. Januar - 24. März 2017

Martina Minette Dreier erinnert mit ihren Arbeiten – auf Holz, gekratzt und mit Kuli gezeichnet – an ihre Vorgängerinnen in der Kunstgeschichte.

Ausschreibung: Zur Seite gesprungen

DÜF-Seminar für Literaturübersetzer und Lektoren (Belletristik und Essayistik aus allen Sprachen) vom 10. bis 13. Mai 2017 im LCB

Preis der Literaturhäuser 2017 für Terézia Mora

Den Preis der Literaturhäuser 2017 erhält die Autorin und Übersetzerin Terézia Mora.

Preis der Leipziger Buchmesse: Kategorie Sachbuch

Präsentation der Nominierten: 2. März 2017, Roter Salon der Volksbühne

„Literaturzeitschriften“ auf literaturport.de

Seit einem Jahr ist die Rubrik „Literaturzeitschriften“ ein fester Bestandteil unserer Online-Plattform Literaturport.

500 LCB-Veranstaltungen auf dichterlesen.net

Ein Meilenstein: Dieser Tage geht die 500. LCB-Veranstaltung auf unserem Tonarchiv Dichterlesen.net online!

Fragile. Europäische Korrespondenzen

Auf www.fragile-europe.net können nun neue Wortwechsel zwischen Carlo Ihde und Dana Grigorcea sowie zwischen Björn Bicker und Ece Temelkuran nachgelesen werden.

Schritte-Stipendien 2017

Den elften Jahrgang der „Schritte“-Stipendiaten können wir, mit freundlicher Unterstützung der S. Fischer Stiftung, im kommenden Jahr in unserem Gästehaus begrüßen.

Ausstellung: Moshtari Hilal – Das Mädchen mit dem Damenbart. // verlängert bis 30. Januar 2017

Moshtari Hilal beschäftigt sich in ihren Porträts und Illustrationen mit der Konstruktion und Dekonstruktion von Identität. Das Mädchen mit dem Damenbart fordert uns heraus, es jenseits europäischer und islamischer Kunst zu denken.

Schritte-Stipendien 2017

Den elften Jahrgang der „Schritte“-Stipendiaten können wir, mit freundlicher Unterstützung der S. Fischer Stiftung, im kommenden Jahr in unserem Gästehaus begrüßen.

Ausstellung: Moshtari Hilal – Das Mädchen mit dem Damenbart. // verlängert bis 30. Januar 2017

Moshtari Hilal beschäftigt sich in ihren Porträts und Illustrationen mit der Konstruktion und Dekonstruktion von Identität. Das Mädchen mit dem Damenbart fordert uns heraus, es jenseits europäischer und islamischer Kunst zu denken.

Fragile
Europäische Korrespondenzen

„Unterhaltungen deutscher Eingewanderten“
auf Dichterlesen.net und in Marbach

Am 18.01.2017 wird der neue Themenraum zusammen mit den beiden Kuratoren Marica Bodrožić und Deniz Utlu im Deutschen Literaturarchiv in Marbach a. N. vorgestellt.

Das Georges-Arthur-Goldschmidt-Programm zu Gast im LCB

Auch 2017 ist das LCB Partner des Deutsch-Französischen Stipendienprogramms für junge Literaturübersetzende.

Ausschreibung:
Hieronymus-Programm 2017

Die Förderung des übersetzerischen Nachwuchses steht im Mittelpunkt des Hieronymus-Programms des Deutschen Übersetzerfonds.

Ausstellung: Teju Cole – A Room with a View. 5. Oktober 2016 – 20. Januar 2017

Während seines einmonatigen Aufenthalts im LCB im Juni letzten Jahres war Teju Cole auch als Fotograf unterwegs. Die Ausstellung „A Room with a View“ zeigt nun eine Auswahl der Bilder.

Ausstellung

Tina Brenneisen: Das Licht, das Schatten leert - 08. Juli - 13. Oktober 2017

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Übersetztercolloquium

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net