Theater Transfer – Deutsch-Französische Übersetzerstipendien für zeitgenössische Theaterstücke

1999 vom Bureau du Théâtre et de la Danse der Französischen Botschaft in Berlin, dem Goethe Institut Lyon, Beaumarchais Paris und der DVA-Stiftung Stuttgart ins Leben gerufen, vergibt das Programm Theater Transfer jährlich vier Übersetzerstipendien von deutschen und französischen Theaterstücken lebender Autoren, deren Schaffen für die Entwicklung des zeitgenössischen Theaters im eigenen Land wichtig ist.

Die Aufführung, Veröffentlichung oder Ausstrahlung der Stücke muß verbindlich geplant sein. Die Stipendien werden ausschließlich für geplante Übersetzungen verliehen. Fertiggestellte Übersetzungen, die bereits Gegenstand einer Lesung, einer Inszenierung oder Publikation waren, können nicht berücksichtigt werden. Pro Kandidatur darf nur ein Projekt vorgeschlagen werden. Ein Stipendium beträgt bis zu 2500 Euro (je nach Umfang und Schwierigkeitsgrad des Textes).

Einsendeschluß für Bewerber: jeweils am 31. März

Weitere Infos unter http://www.kultur-frankreich.de

Ausstellungen

»Was uns verbindet« | Mila Teshaieva | Ausstellung: 31. Mai bis 25. August 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Allons Enfants!

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net