LCB-Logo

Quelle: http://www.lcb.de/news/1004_spritz.htm

Sprache im technischen Zeitalter, Heft 193, März 2010

Seit ihrem Start 1997 hat sich die Berliner Autorenwerkstatt zum Sprungbrett in das Autorenleben entwickelt. Stellvertretend für viele andere seien hier Judith Hermann, Thomas von Steinaecker, Inka Parei, Sherko Fatah und Gunther Geltinger genannt. In der Ausgabe 193 vom März 2010 unserer Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“ stellen wir die Teilnehmer des Jahrgangs 2009 in Text und Bild vor: Kristine Bilkau, Hannes Köhler, Emanuel Maeß, Inger-Maria Mahlke, Anne Richter, Kristina Schilke, Sina Tahayori und Andreas Martin Widmann. Ansonsten drucken wir die Dankesrede von Arnold Stadler zur Verleihung des Kleist-Preises. Den Beginn des Heftes bildet die Laudatio von Péter Esterházy, der im letzten Jahr als alleiniger Kurator den Kleist-Preisträger bestimmen konnte. Wir dokumentieren Nico Bleutges Lobrede auf den Text „Kaprun“, für den Monika Radl mit dem Walter-Serner-Preis ausgezeichnet wurde. Auch den siegreichen Text stellen wir hier vor. In „Auf Tritt Die Poesie“ präsentiert Volker Sielaff den neugriechischen Dichter Dionisis Karatzas. Und in unserer Kolumne „Zu Gast in Berlin“ führt Patricia Klobusiczky in das Werk des Argentiniers Pablos Ramos ein.

www.spritz.de