Ausschreibung

Residenzstipendien für Übersetzer chinesischsprachiger Literatur in Taipeh

Der Council for Cultural Affairs, Republic of China (Taiwan) bietet vom 31. Januar bis 29. Februar 2012 vier Aufenthaltsstipendien für Übersetzer chinesischer und taiwanesischer Literatur ins Deutsche an. Ziel des Residenzprogramms ist es, die Arbeit deutschsprachiger Übersetzer zu unterstützen und sie mit der Literaturszene Taiwans vertraut zu machen. Im Rahmen der Buchmesse Taipeh und weiterer Veranstaltungen werden Kontakte zu taiwanesischen Verlagen und Autoren hergestellt. Das Stipendium beträgt monatlich 1,000 €, die Reisekosten werden erstattet. Die Unterbringung erfolgt in den Ateliers des Taipeh Artist Village (www.artistvillage.org/tav). Interessenten bewerben sich bis zum 31. Oktober 2011 mit einer Kurzbiografie, beruflichem Werdegang, dem Verzeichnis bisheriger Publikationen und einem Motivationsschreiben per Mail bei der Koordinatorin Wei Tang: wei.tang@transpoesie.de. In Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin.

Ausstellungen

»Was uns verbindet« | Mila Teshaieva | Ausstellung: 31. Mai bis 25. August 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Allons Enfants!

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net