Ausschreibung

Europäisches Residenzprogramm für Schriftsteller in Sarajevo, Bosnien-Herzegowina 2012

Das Goethe-Institut Sarajevo, das Open Center Sarajevo und das Literaturnetzwerk Traduki schreiben zwei einmonatige Residenzstipendien in Sarajevo aus. Den Teilnehmern soll damit ermöglicht werden, „sich intensiv mit ihrer Literaturarbeit auseinanderzusetzen, die bosnisch-herzegowinische Literaturszene und Gesellschaft kennenzulernen und ihr Schaffen dem lokalen Publikum vorzustellen.“ Ausgestattet ist das Stipendium mit der Übernahme der vollen Reisekosten, der Überlassung einer Einzimmerwohnung sowie einem Stipendium in Höhe von 1.000 Euro.

Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen (auf Deutsch) einzureichen: Lebenslauf einschließlich Publikationsliste, Kontaktdaten, eine kurze Beschreibung warum man sich für Sarajevo bewirbt, welcher Monat gewünscht wird (möglich von März an bis einschließlich November) sowie ggf. ein Empfehlungsschreiben von Verlagen, Schriftstellervereinigungen, Festivals etc.

 Die Bewerbung kann bis 15. Januar 2012 per Mail unter der Betreffzeile „Bewerbung Autorenresidenz aus Deutschland 2012“  an folgende zwei E-Mailadressen geschickt werden: stojic@traduki.eu und office@soc.ba.

Weitere Informationen unter www.goethe.de.

Ausstellungen

»Was uns verbindet« | Mila Teshaieva | Ausstellung: 31. Mai bis 25. August 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Allons Enfants!

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net