4. Berliner Bücherinseln mit Kirsten Boie im LCB

Die „Berliner Bücherinseln” sind am 8. Mai zu Gast im LCB. Wie entstehen Bücher? Fünf Wochen lang werden Berliner Grundschüler die Möglichkeit haben, Experten aus der Welt der Bücher an besonderen literarischen Orten zu treffen, um mit ihnen über ihre Arbeit rund um das Kinderbuch zu sprechen. Am 8. Mai 2012, 10 Uhr, liest Kirsten Boie, eine der renommiertesten Autorinnen des deutschen Kinder- und Jugendromans, aus „Der Junge, der Gedanken lesen konnte” und spricht mit Schülern über ihre Arbeit als Schriftstellerin.

Bei Interesse bitte melden beim Veranstalter kulturkind, Tel. 030 - 43 66 83 85, info@berliner-buecherinseln.de. Weitere Informationen und das gesamte Programm, das bis zum 15. Juni läuft, unter www.berliner-buecherinseln.de

Ausstellung

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net