„Das weiße Meer“ in Triest

Im Rahmen der von der Allianz Kulturstiftung initiierten internationalen Veranstaltungsreihe „Das weiße Meer – Literaturen rund ums Mittelmeer“ geht es in die zweite Runde: Vom 22.-25. November 2012 treffen sich elf europäische Autorinnen und Autoren in Triest. Mauro Covacich, Veit Heinichen, Stanka Hrastelj, Drago Jančar, Kenka Lekovich, Davide Longo, Cees Nooteboom, Boris Pahor, Ilma Rakusa, Joachim Sartorius und Aleš Šteger treten in einer Podiumsdiskussion und in Lesungen auf. Im Zentrum steht der unverwechselbare Kulturraum der mediterranen Welt mit seiner langen Geschichte und seiner von Gegensätzen geprägten Gegenwart. Unter der Überschrift „Zwischen Mittelmeer und Mitteleuropa: Die zwei Seelen der mediterranen Literatur“ wollen wir uns in Triest mit der Frage beschäftigen, inwieweit das Meer in den Literaturen Italiens, Sloweniens und Kroatiens eine Rolle spielt.

Neben den öffentlichen Veranstaltungen werden Übersetzungen in einem Begleitheft dafür sorgen, dass das Projekt auch über die Veranstaltungen hinaus wirken kann. Die Stadtverwaltung und das Goethe Institut Triest sowie das Museum Revoltella, das Teatro Miela und das CEI (Central European Initiative) sind dabei unsere Kooperationspartner.

Logo

Ausstellungen

»Was uns verbindet« | Mila Teshaieva | Ausstellung: 31. Mai bis 25. August 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Allons Enfants!

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net