„Ich werde etwas mit Sprache machen“

Nora Gomringers Buchtitel aus dem Jahr 2011 ist ein Versprechen, das die oberfränkische Lyrikerin und Performance-Künstlerin bei jedem ihrer Auftritte wieder aufs Neue einlöst. Aufgewachsen und zur Schule gegangen in der Nähe von Bamberg, hat sie bereits im Alter von acht Jahren ihr erstes Gedicht geschrieben. Seither ist sie der Lyrik verfallen, und zwar anerkannt erfolgreich: Im Jahr 2006 erhielt sie unter anderem den Kunstförderpreis des Freistaats Bayern sowie den Literaturpreis der Stadt Erlangen. 2007 folgte der Bayerische Kulturpreis, verliehen durch die EON-Stiftung, im Jahr 2009 der Kulturpreis der Oberfrankenstiftung sowie ein Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin. Im Jahr 2011 erhielt Nora Gomringer den Jacob-Grimm-Preis für deutsche Sprache, 2012 den Joachim-Ringelnatz-Preis für Lyrik. Seit April 2010 leitet sie das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg.

Nora Gomringers Erfolg gründet auf ihren beeindruckenden Gedichten und zeigt, dass Franken ein starker Nährboden für vitale Kunst auf höchstem Niveau ist. Nicht weniger beeindruckend ist es jedoch, sie auf der Bühne zu erleben. Bei Nora Gomringer wird deutlich, dass die Darbietung von Sprache sehr ursprünglich mit Rhythmus und Musik zusammenhängt. Es ist also nicht verwunderlich, dass sie sich mit den Mitgliedern des Wortart Ensembles blendend versteht. Die fünf jungen Vokalistinnen und Vokalisten haben sich die Vertonung von Gedichten u.a. von Wolf Wondratschek und eben auch von Nora Gomringer zur Aufgabe gemacht.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung allerdings erforderlich: bis zum 12. November bitte per Mail an veranstaltung-blnstk@stk.bayern.de oder telefonisch: 030-2026575. Begrenztes Kartenkontingent! Vertretung des Freistaats Bayern beim Bund, Behrenstrasse 21/22, 10117 Berlin

Ausstellung

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net