scritture / letture tedesche

In einer Kooperation der Germanistik an der Universität von Neapel "L'Orientale" mit dem Istituto Italiano per gli Studi Filosofici, dem Goethe-Institut Neapel und dem Literarischen Colloquium Berlin werden ein Mal pro Semester unter dem Titel scritture/letture tedesche deutschsprachige Autoren nach Neapel eingeladen.  Im Januar 2013 wird mit der Lyrikerin Ann Cotten der achte Termin der Veranstaltungsreihe stattfinden. Am 17.1. wird die Autorin im Istituto Italiano di Studi Filosofici aus ihren Texten lesen; am 18.1. wird sie an einem Seminar mit Studenten und Dozenten an der Universität "L'Orientale" teilnehmen. Kuratoren des Programms sind in Neapel Sergio Corrado und Valentina Di Rosa. Bisherige Gäste waren Ulrich Peltzer, Uwe Timm, Lutz Seiler, Marcel Beyer, Sibylle Lewitscharoff, Jan Wagner und Katja Lange-Müller.

Ausstellung

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net