Ausschreibung:

Europäisches Residenzprogramm für Schriftsteller und Literaturübersetzer Sarajevo, Bosnien und Herzegowina

Das Goethe-Institut, die internationale Schriftsteller-Vereinigung P.E.N. Bosnien und Herzegowina und das Literaturnetzwerk TRADUKI schreiben im Rahmen des Europäischen Residenzprogramms ein einmonatiges Residenzstipendium in Sarajevo für Schriftsteller und Schriftstellerinnen aus dem deutschsprachigen Raum aus. Dem Residenzteilnehmer/der Residenzteilnehmerin soll in dem einmonatigen Aufenthalt ermöglicht werden, sich intensiv mit seiner/ihrer literarischen Arbeit auseinander zu setzen, die Literaturszene und Gesellschaft Bosnien und Herzegowinas kennenzulernen und sein/ihr Schaffen im Rahmen von Lesungen in Sarajevo und/oder in einer weiteren bosnisch-herzegowinischen Stadt dem lokalen Publikum vorzustellen.

Es sollte die Bereitschaft bestehen, für eine Publikation einen Beitrag zum Thema „Sarajevo 1914 / 2014“ im Umfang zwischen 10 und 20 Seiten gegen ein Honorar anzufertigen.

Die Residenzstipendien beinhalten die Übernahme der Reisekosten, die einmonatige Unterbringung in einer 1-Zimmer-Wohnung und ein einmaliges Stipendium von 800 €. Möglich ist der einmonatige Aufenthalt im Zeitraum vom 01. bis 31. Oktober oder vom 01. bis 30. November 2014. Für die Bewerbung (in deutscher Sprache) sind folgende Unterlagen/Informationen erforderlich:

Die Bewerbung soll per mail mit dem Betreff "Bewerbung Autorenresidenz aus Deutschland 2014" an Azra.Salihbasic-Selimovic@sarajevo.goethe.org gesendet werden.

Bewerbungsschluß: 2. März 2014

 

Ausstellungen

»Was uns verbindet« | Mila Teshaieva | Ausstellung: 31. Mai bis 25. August 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Allons Enfants!

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net