LCB-Logo

Quelle: http://www.lcb.de/news/1403_kuenstlerkolonie_nida.htm

Ausschreibung:

Residenzaufenthalt für Autorinnen und Autoren in der Künstlerkolonie Nida

Das Goethe-Institut Litauen sucht in Zusammenarbeit mit dem Institut Français und der  Kunstkolonie Nida der Kunstakademie Vilnius einen deutschsprachigen Autor/ eine deutschsprachige Autorin für einen Residenzaufenthalt in Nida auf der Kurischen Nehrung. Aufenthalt und Arbeit der Autorin/ des Autors finden vom 1. April bis zum 16. Mai 2014 statt; die Arbeiten sollen nach dem Aufenthalt gedruckt und publiziert und im Rahmen des Thomas-Mann-Festivals in Nida (12.-19. Juli 2014) präsentiert werden. Die Autorin/ der Autor wird den Residenzaufenthalt zusammen mit einer litauischen Autorin/ einem litauischen Autor und einer französischen Autorin/ einem französischen Autor durchführen.

PROJEKTDETAILS

Im Jahre 1929 kam der Autor Thomas Mann zum ersten Mal in das Ostseebad Nida (damals Nidden) auf der Kurischen Nehrung, ließ sich dort in seinem Sommerhaus nieder und verfasste Teile seines Werk "Joseph und seine Brüder", das schließlich weltbekannt wurde. 36 Jahre später genoss der französische Philosoph Jean-Paul Sartre mit seiner Lebensgefährtin Simone de Beauvoir die maritime Atmosphäre der Kurischen Nehrung. Was wäre passiert, wenn die beiden Männer sich zufällig auf den Dünen Nidas getroffen hätten? Diese fiktive Begegnung ist der Ausgangspunkt des Residenzaufenthaltes. Wir laden drei Autoren/ Autorinnen aus Litauen, Frankreich und Deutschland dazu ein, über die Beziehungen nachzudenken, die – tatsächlich oder potentiell – Nida, Mann und Sartre verbinden.

Das Goethe-Institut Litauen und das Institut Français Litauen beauftragen die drei Autor/innen damit, jeweils einen maximal 25-seitigen Text in einer frei wählbaren literarischen Form zu verfassen. Außerdem werden die Autor/innen ihre Residenz jeweils in einem Blog dokumentieren, der eigens für dieses Projekt auf den Webseiten der Nida Art Colony erstellt und auf den Seiten der Institute verlinkt wird. Die drei Haupttexte sowie Teile der Blogs sollen in einer Publikation gedruckt und veröffentlicht werden. Textausschnitte sollen im Juli 2014 im Rahmen des Thomas-

Mann-Festivals in Nida präsentiert werden. Das Goethe-Institut sucht mit dieser Ausschreibung einen Vertreter/ eine Vertreterin der deutschen Seite.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Grundsätzlich ist jedes Literaturgenre möglich. Alle deutschsprachigen Autor/innen, die schon einmal bei einem Verlag veröffentlicht haben, können sich bewerben. Bitte senden Sie dem Goethe-Institut Litauen folgende Unterlagen bis zum 23. Februar 2014 per E-Mail zu:

Anfang März erhalten Sie eine Rückmeldung bezüglich der Juryentscheidung.

UNTERKUNFT UND ARBEITSUMGEBUNG

Die drei Autor/innen werden vom 1. April bis zum 16. Mai 2014 in Einzelzimmern in der Kunstkolonie Nida auf der Kurischen Nehrung untergebracht.

FINANZIERUNG

Die Kosten für die Unterkunft werden vom Goethe-Institut übernommen. Der Autor/die Autorin erhält zusätzlich eine einmalige Auszahlung von 1500 Euro sowie ein Tagegeld in Höhe von 60 Litas pro Tag. Die Reisekosten für An- und Abreise werden nach Vorlage der Reiseunterlagen und Rechnungen erstattet. Die Kosten für die Arbeitsmaterialien, Telefonkosten sowie  unvorhergesehene Kosten sind von dem Autor/ von der Autorin selbst zu tragen.

KALENDER

HINTERGRUND

BEWERBUNGSUNTERLAGEN UND RÜCKFRAGEN BITTE PER E-MAIL AN

Kira Kötter
kulturweit@vilnius.goethe.org
Goethe-Institut Litauen
Gedimino pr. 5
LT-01103 Vilnius
T +370 5 2314433