LCB mit „Grenzgängern“ auf der Frankfurter Buchmesse

Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung und ARTE präsentiert das LCB auf der Frankfurter Buchmesse neue Bücher, Filme oder Hörfunkbeiträge, die im Rahmen des „Grenzgänger“-Programms gefördert wurden. Folgende Autoren, Fotografen und Werke stellen wir dieses Jahr jeweils von 12-12.30 Uhr am ARTE-Stand (Halle 4.1, Stand D 10) vor:

Donnerstag, 20. Oktober, 12.00 Uhr. Unterwegs in Marokko. Der Literaturkritiker Tobias Lehmkuhl im Gespräch mit dem Autor Björn Kuhligk („Die Sprache von Gibraltar“, Hanser Berlin)

Freitag, 21. Oktober, 12.00 Uhr. Unterwegs in Ungarn. Die Journalistin Jenny Friedrich-Freksa im Gespräch mit dem Autor Akos Doma („Der Weg der Wünsche“, Rowohlt Berlin)

Samstag, 22. Oktober, 12.00 Uhr. Unterwegs in Ungarn. Der Literaturredakteur Terrance Albrecht im Gespräch mit den Hörfunkautoren Robert Schmidt und Andreas Kebelmann („Grenzen. Ungarn 1956, 1989, 2016“, Ursendung am 22.10.2016 im ORF)

Sonntag, 23. Oktober, 12.00 Uhr. Unterwegs in China. Der Sinologe Tilman Spengler im Gespräch mit der Fotografin Stefanie Schweiger („Chicken are not naked“, Distanz Verlag)

und im WELTEMPFANG (Halle 3.1., L25)

Donnerstag, 20.10.2016, 15.00–16.00 Uhr, Halle 3.1, L25. Die Sprache von Gibraltar. Podiumsdiskussion mit dem Publizisten Rachid Boutayeb, dem Autor Björn Kuhligk und der Autorin und Juristin Rachida Lamrabet. Moderation: Florian Kessler, Journalist und Autor

Logo

Logo

Logo

Ausstellung

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net