Sprache im technischen Zeitalter, Heft 220 + 221

Sprache im technischen Zeitalter, Heft 217

Im Zentrum des Dezemberhefts (220) unserer Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“ wird der Frage nachgegangen, wie sich die DDR in der Literatur nach 1989 wiederfindet. In vier langen Gesprächen geben Kathrin Gerlof, Nadja Küchenmeister, Ingo Schulze – und als einziger Westdeutscher – Thomas Lehr Auskunft, inwiefern sich der in der Bundesrepublik aufgegangene Staat in ihrem Schreiben wiederfindet. Dazu drucken wir erzählende Texte von Monika Radl und Thomas Lehr sowie Gedichte von Raphael Urweider und Chigozie Obioma. Hans Christoph Buch erinnert sich anhand von Briefen an seinen früh verstorbenen Freund Nicolas Born.

Im Märzheft (221 )der Zeitschrift stehen die Texte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Autorenwerkstatt Prosa 2016 im Mittelpunkt. Michael Braun stellt in der Rubrik „Auf Tritt Die Poesie“ Tom Pohlmann vor.

www.spritz.de

Ausstellungen

Ausstellung: Uli Oesterle: Vatermilch - 03. April - 14. Juli 2017

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Übersetztercolloquium

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net