Weiter Schreiben – ein literarisches Portal für Autor*innen aus Krisengebieten

Auf weiterschreiben.jetzt publizieren Autor*innen aus Krisengebieten, insbesondere syrische und Sinti- und Roma-Autor*innen, aus den Bereichen Kurzprosa, Poesie, Essay und literarischer Journalismus. Bis Ende 2017 werden dort über vierzig literarische Texte veröffentlicht. Das Portal steht unter der künstlerischen Leitung der Autorin Annika Reich und von Dr. Ines Kappert (Leiterin des Gunda-Werner-Instituts der Heinrich- Böll-Stiftung). Die Texte erscheinen in Originalsprache und in deutscher Übersetzung und werden von Fotograf*innen und Künstler*innen aus Krisengebieten illustriert. Eine Anthologie mit ausgewählten Texten erscheint Ende 2018 im Blumenbar Verlag.

»Weiter Schreiben« ist ein Projekt der Initiative WIR MACHEN DAS sowie des Gunda-Werner- Instituts der Heinrich-Böll-Stiftung e. V., in Kooperation mit der Literaturwerkstatt Berlin, dem Haus für Poesie und dem Literarischen Colloquium. Gefördert wird »Weiter Schreiben« durch den Hauptstadtkulturfonds, die Schering Stiftung und das Goethe-Institut.

Logo

Logo

Ausstellungen

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Tina Brenneisen: Das Licht, das Schatten leert - 08. Juli - 13. Oktober 2017

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net