Stipendium »Torschreiber am Pariser Platz«

Die Syrerin Rasha Habbal erhält das Stipendium »Torschreiber am Pariser Platz« und wird die Monate April und Mai 2018 im LCB verbringen. Rasha Habbal, die seit 2015 in Trier lebt, schreibt auf Arabisch und arbeitet derzeit an einem nach Ansicht der Jury besonders vielversprechenden Roman über die Lebensbedingungen im Exil in Deutschland. Die Allianz Kulturstiftung und die Stiftung Brandenburger Tor lobten in Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin das Stipendium zum ersten Mal aus. Es richtet sich an Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die seit mindestens zwei Jahren in Deutschland leben und hier Flüchtlingsstatus genießen, weil sie in ihren Heimatländern bedroht oder verfolgt wurden.

Ausstellungen

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Tina Brenneisen: Das Licht, das Schatten leert - 08. Juli - 13. Oktober 2017

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net