Krieg im Frieden
Internationales Dramatiker*innenlabor

Für das Projekt »Krieg im Frieden« haben das LCB, das Maxim Gorki Theater, das Neue Institut für dramatisches Schreiben und die Robert Bosch Stiftung vier internationale Theaterautor*innen eingeladen, die im Rahmen eines Dramatiker*innenlabors unter der Leitung von Maxi Obexer und Sasha Marianna Salzmann an ihren Texten arbeiten. Im Laufe des Arbeitsprozesses werden die jeweiligen Herkunftsorte der Teilnehmenden von der Projektgruppe besucht.

Nach den Treffen in Berlin und Zaporizhzhye (Ukraine) im Jahr 2017 reisen die Theaterautor*innen Mehdi Moradpour, Sivan Ben Yishai, Ebru Nihan Celkan und Anastasya Kosodyi 2018 gemeinsam mit den Werkstattleiterinnen nach Israel und Istanbul. Nach abgeschlossener Schreibphase werden die Texte in Form von Inszenierungen am Schauspiel Stuttgart und im Studio R des Maxim Gorki Theater aufgeführt.

„Krieg im Frieden“ ist ein Kooperationsprojekt des Literarischen Colloquiums Berlin, des Maxim Gorki Theaters, des Neuen Instituts für Dramatisches Schreiben und der Robert Bosch Stiftung.

Logo

Logo

Logo

Ausstellung

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net