Allons Enfants!

„Unmöglich, dem Gedächtnis auszuweichen in der Ukraine.“ – Das ist einer der Eindrücke, die Cécile Wajsbrot und Anne Weber auf ihrer Reise nach Kiew gesammelt und in Form ihres „gekreuzten Tagebuchs“ festgehalten haben.

Anne Weber und Cécile Wajsbrot: © Valentyn Kuzan Photography

Zu entdecken ist dieser Reisebericht, wie auch der Briefwechsel über die Reise nach Belgrad von Sascha Reh und Frédéric Ciriez sowie die Texte von Matthias Nawrat und Alice Zeniter, die zusammen nach Budapest gereist sind, auf allonsenfants.eu. Frisch online sind die Text- und Comic- Beiträge von Ivan Alagbé und Ulli Lust über ihren Aufenthalt in London.

Matthias Nawrat und Alice Zeniter: © Solveig Bostelmann

Paul Gravett, Yvan Alagbé und Ulli Lust, © Etienne Gilfillan

Die zweite Runde des Projekts wurde im April durch den Sarajevo-Besuch von Pascal Richmann und Oliver Rohe eingeläutet. Im Mai reisen Julia Schoch und Mathieu Larnaudie nach Athen, Pierre Ducrozet und Hannes Köhler machen sich auf, Barcelona zu entdecken und Céline Minard und Marion Poschmann begeben sich nach Moskau und Sibirien.

Frédéric Ciriez und Sascha Reh: © Bojana Denić

Mehr Infos über das Projekt gibt es regelmäßig auf der Allons-Enfants-Webseite und auf der Facebook-Seite des LCB.

logo

Logo

Ausstellung

»Was uns verbindet« | Mila Teshaieva | Ausstellung: 31. Mai bis 25. August 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Allons Enfants!

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net