Die Sommerakademie 2002

15 Übersetzerinnen und Übersetzer aus neun europäischen Ländern, den USA und Japan waren Teilnehmer unserer dritten Sommerakademie für Übersetzer deutscher Literatur vom 26. August - 1. September 2002 im LCB. Das einwöchige Seminar bot den Teilnehmern die Möglichkeit, mit Berliner Autoren, Kritikern und Verlegern zusammenzutreffen, das literarische Leben der Stadt kennenzulernen und an konkreten Übersetzungsprojekten zu arbeiten.
     Die Teilnehmer: Gabriela Adamo (Buenos Aires), Shoko Asai (Berlin), Christos Asteriou (Athen), Elizabeth Gaffney (New York), Ela Kalinowska (Krakau), Laimonas Kincius (Vilnius), Tatiana Liani (Saloniki), Miho Mitsunaga (Tokyo), Carmen Morese (Berlin), Rebecca Morrison (Berlin), Virdjinia Pasku (Belgrad), Belén Santana Lopez (Berlin), Anna Schibarowa (Berlin), Olha Sydor (Lviv) und Jaroslaw Ziolkowski (Gdansk).

Die Sommerakademie wird durch die Unterstützung des Auswärtigen Amts, des Deutschen Kulturforums östliches Europa und des Goethe Instituts Inter Nationes ermöglicht.

Ausstellungen

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Tina Brenneisen: Das Licht, das Schatten leert - 08. Juli - 13. Oktober 2017

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net