Sommerakademie für Übersetzer deutscher Literatur im Literarischen Colloquium Berlin, 23.-29. August 2004

13 Übersetzerinnen und Übersetzer aus acht europäischen Ländern, aus Argentinien, Brasilien, China und Japan sind Teilnehmer unserer fünften Sommerakademie für Übersetzer deutscher Literatur vom 23.-29. August 2004. Das einwöchige Seminar bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, mit Berliner Autoren, Kritikern und Verlegern zusammenzutreffen, das literarische Leben der Stadt kennenzulernen und an konkreten Übersetzungsprojekten zu arbeiten. Die Teilnehmer: Marcelo Backes (Freiburg/Br.), Claudia Baricco (Buenos Aires), Christine Bredenkamp (Stockholm), Tomas Dimter (Prag), Ljudmila Essakova (St. Petersburg), Matteo Galli (Ferrara), Krzystof Jachimczak (Krakau), Hilde Keteleer (Mortsel/Belgien), Li Wei (Harbin), Amalija Macek Mergole (Ljubljana), Sofia Onufriv (Lemberg), Fusako Sidler (Cham), Fumiko Takahashi (Yokohama). Die Sommerakademie veranstalten wir gemeinsam mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts und des Goethe Instituts.

 

Ausstellungen

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Tina Brenneisen: Das Licht, das Schatten leert - 08. Juli - 13. Oktober 2017

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net