Böse Schafe. Deutsche Literatur aktuell.

Internationales Übersetzertreffen 14. bis 21. März 2010 in Berlin und Leipzig

Nach 2007 das zweite internationale Treffen der Übersetzer deutscher Literatur, zu dem wir gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung und dem Goethe Institut einladen. 60 Übersetzer aus 36 Ländern sind mit von der Partie, die die deutschsprachige Literatur in 32 verschiedene Sprachen übertragen. Neben dem mehrtägigen Programm im LCB besuchen wir die Leipziger Buchmesse. Die Teilnehmer: Ashot Alexanian (Eriwan), Irina Alexeeva (St. Petersburg), Joao Azenha (Sao Paulo), Marcelo Backes (Rio de Janiero), Isa Baricco (Buenos Aires/Berlin), Tarik Bary (Kairo), Corina Bernic (Bukarest), Eva Blaschtik (Budapest), Claudia Cabrera (Mexiko), Cai Hongjun (Nierdoerfelden), Igor Chramow (Orenburg), Riccardo Cravero (Berlin), Natalia Dassieu (Freiburg), Paola del Zoppo (Bracciano), Kathy Derbyshire (Berlin), Tomas Dimter (Prag), Juraj Dvorsky (Lisková), Sdravka Evstatieva (Sofia), Maria Falcón (San Augustín), Ramon Farrés (Barcelona), Shelley Frisch (Princeton), Roberta Gado-Wiener (Pavia), Halah Ghoneim (Kairo), Drinka Gojkovic (Belgrad), Swjatoslaw Gorodetzkij (Moskau), Salah Helal (Kairo), Isabel Hernandez (Madrid), Mahmoud Hosseini Zad (Teheran), Ljubo Iliev (Sofia), Jacob Jonia (Fanoe), Marina Koreneva (St. Petersburg), Jan Krasni (Belgrad), Oksana Kurylas (Düsseldorf), Tess Lewis (Bronxville), Elizabeta Lindner (Berlin), Ma Jian (Peking), Sabine Maric (Zagreb), Donal McLaughlin (Glasgow), Amrit Mehta (Neu Delhi), Elham Moghaddas (Teheran), Igor Mokin (Moskau), Helen Moster (Espoo), Monika Muskala (Salzburg), George Nakhutsrishvili (Tbilissi), Hans-Christian Oeser (Berlin/Dublin), Ana Jasmina Oseban (Graz), Linda Östergaard (Göteborg), Vahidin Preljevic (Sarajevo), Liga Raituma (Riga), Celine Robinet (Berlin), Tarja Roinila (Helsinki), Teresa Ruiz Rosas (Köln), Choedchawee Sangchandr (Bangkok), Dorota Stroinska (Berlin), Ayalp Talun Ince (Istanbul), Helena Topa (Porto), Cristina Vezzaro (Turin), Annemarie Vlaming (Rhenen), Samuel P. Willcoks (Giurgiu), Ryszard Wojnakowski (Krakau), Aleksandr Yarin (Moskau). Wir danken dem Auswärtigen Amt für die Möglichkeit, sechs russische Übersetzer einzuladen.

Auf der Leipziger Buchmesse findet eine Diskussion mit ausgewählten Teilnehmern über die aktuelle deutsche Literatur in Übersetzung statt: Freitg, 19. März 2010, 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr im Congress Center Leipzig - Vortragsraum 10. Moderation: Jürgen Jakob Becker.

Logo: Robert Bosch Stiftung

Logo: Robert Bosch Stiftung

Ausstellungen

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Übersetztercolloquium

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net