Fliehkräfte. Deutschsprachige Literatur aktuell

Internationales Übersetzertreffen in Berlin und Leipzig
10. - 17. März 2013

Das fünfte Internationale Treffen der Übersetzer deutscher Literatur, zu dem wir gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung, dem Goethe Institut, der S. Fischer Stiftung und der Stiftung Pro Helvetia einladen, findet vom 10.-17. März 2013 statt. 30 Übersetzer aus 25 Ländern sind mit von der Partie, die die deutschsprachige Literatur in 23 verschiedene Sprachen übertragen. Nach einem mehrtägigen Seminarprogramm im LCB besuchen wir die Leipziger Buchmesse. Die Teilnehmer: Inga Rozentale (Lettland), Piret Pääsuke (Estland), Hanna Györi (Ungarn), Tomasz Ososinski (Polen), Iwona Uberman (Polen), Jana Zoubková (Tschechien), Danila Lipatov (Rußland), Roksolana Sviato (Ukraine), Bojana Denic (Serbien), Irma Durakovic (Bosnien-Herzegowina), Maruša Mugerli Lavrencic (Slowenien), Cecilia Hansson (Schweden), Franco Filice (Italien), Stefano Zangrando (Italien), Theo Votsos (Griechenland), Isabelle Liber (Frankreich), David Laurence Burnett (USA), Gonzalo Vélez (Mexiko), Orestes Sandoval López (Kuba), Karina Jannini (Brasilien), Laura Rivas Gagliardi (Brasilien), Ayca Sabuncuoglu (Türkei), M. Sami Türk (Türkei), Abier Megahed (Ägypten), Mouna El Qotbi (Marokko), Subroto Saha (Indien), Sunanda Mahajan (Indien), Wei Chen (China), Jeong Yong Kim (Korea), Gertrud Szákal (Ungarn).

Auf der Leipziger Buchmesse findet eine Diskussion mit ausgewählten Teilnehmern über die aktuelle deutsche Literatur in Übersetzung statt:

Freitag, 15.03.2013, 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr: 
Fliehkräfte. Ein Erfahrungsaustausch über die Übersetzung deutscher Literatur und die Bedingungen, unter denen sie entsteht.
Moderation: Jürgen Jakob Becker.
Ort: Congress Center, Saal 5,

anschließend:

Freitag, 15.03.2013, 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr:
Happy Hour für Übersetzer Congress Center, Saal 5

Das Internationale Übersetzertreffen findet in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung, dem Goethe-Institut, der S. Fischer Stiftung und der Stiftung Pro Helvetia statt.

Logo: Robert Bosch Stiftung

Logo: Goethe Institut

Logo: S. Fischer Stiftung

Logo: Pro Helvetia

Ausstellungen

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Tina Brenneisen: Das Licht, das Schatten leert - 08. Juli - 13. Oktober 2017

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net