Die Berliner Übersetzerwerkstatt 2007

Ilja Braun bewarb sich mit einer Übersetzung aus dem Niederländischen, dem Roman Casino vonMarja Brouwers. Es wird im Luchterhand Literaturverlag erscheinen.

Die Ukrainisch-Übersetzerin Claudia Dathe arbeitete an Oleksandr Irwanez: Riwne – Rowno, einem Roman.

Tiina Fahrni arbeitete an der Übersetzung von Ermis Lafazanovskis Roman Hrapeško aus dem Makedonischen.

Esther Kinsky, u.a. Übersetzerin aus dem Polnischen widmete sich dem Roman Lalka von Boleslaw Prus.

Sabine Neumanns Projekt war die Übersetzung des Romans Min röst skall nu komma från en annan plats i rummet der schwedischen Autorin Lotta Lotass.

Timea Tankó, Übersetzerin aus dem Ungarischen, arbeitete an György Spiró und der Übersetzung seiner Erzählungen Álmodtam neked. Régi és új novellák.

Angela Tschorsnig und Kourosh Betsarkis widmeten sich zusammen der Übersetzung von Erzählungen einer Anthologie aus dem Persischen.

Karin Uttendörfer arbeitete an der Übersetzung von Jacques Yonnets Rue des Maléfices (Chronik), der voraussichtlich 2010 bei Matthes&Seitz erscheint..

Eva Wemme übersetzt aus dem Rumänischen und arbeitete an Gedichten von Ioana Nicolaie. Nordul (Der Norden) ist im Frühjahr 2008 im POP-Verlag erschienen.

Simone Zittel übersetzte für den Verlag Hans Schiler den Roman Estar en las nubes (In den Wolken) von Adrian Pais, der im Frühjahr 2009 erscheint.

Ausstellungen

Urbans Orbit – Einblicke in den Nachlass eines Übersetzers | Ausstellung. 20. Oktober 2017 – 9. Februar 2018

Tina Brenneisen: Das Licht, das Schatten leert - 08. Juli - 13. Oktober 2017

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net