Andrei Anastasescu

Bukarest, Rumänien

Zu Gast im LCB:
2009
2010
2011
2015
Februar 2019

Andrei Anastasescu wurde 1981 in Râmnicu-Vâlcea (Rumänien) geboren. Heute lebt er als freier Übersetzer deutscher und niederländischer Literatur in Bukarest. Aus dem Deutschen übersetzte er »Die neuen Leiden des jungen W.” von Ulrich Plenzdorf, »Heimsuchung” von Jenny Erpenbeck und Benjamins »Berliner Kindheit um neunzehnhundert”. Er erhielt ein »Schritte”-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

Andrei Anastasescu
Andrei Anastasescu © privat
360