Flavio Soriga

Cagliari/Bologna/London, Sardinien / Italien / UK

Zu Gast im LCB:
2010

Flavio Soriga, geb. 1975 in Uta bei Cagliari auf Sardinien, hat die letzten Jahre als Journalist in Italien und England gelebt. Für seinen ersten Roman »Diavoli di Nuraiò« (Die Teufel von Nuraiò) wurde er 2000 mit dem Italo-Calvino-Preis ausgezeichnet. Sein 2002 veröffentlichter zweiter Roman »Neorpioggia« wurde mit dem Premio Grazia Deledda ausgezeichnet. Soriga ist Mitarbeiter einer Tageszeitung und verschiedener Zeitschriften. Zudem leitet er das Lyrikfestival Settembre dei Poeti von Seneghe. Er erhielt ein Halma-Stipendium.

360