Irena Karpa

Kiew, Ukraine

Zu Gast im LCB:
2007

Irena Karpa wurde 1980 in Tscherkassy in der Ukraine geboren und ist eine schillernde Figur der jungen ukrainischen Literaturszene. 2002 wurde ihr erster Prosaband »Zness palenoho« veröffentlicht. Zwei Jahre später erschienen »50 Minuten auf Drogen« und »Freud würde weinen«. Ihr letzter Roman heißt »Perlmutternes Porno« (2005). Neben ihrer Arbeit als Schriftstellerin und Journalistin singt Irena Karpa in der Alernative-Band »Faktyschno Sami« und moderiert die TV-Sendung »Sexcetera«. Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amtes.

360