Jan Krasni

Belgrad, Serbien

Zu Gast im LCB:
2010

Jan Krasni, 1984 in Belgrad geboren, studierte Germanistik in Belgrad, Konstanz und Rostock. Er ist als Übersetzer ins Serbische, Deutsche und Englische sowie als Assistent am germanistischen Lehr-stuhl der Universität Belgrad tätig. Er übersetzte u. a. Jenny Erpenbeck und Michael Speier (zusam-men mit Zlatko Krasni) und arbeitet momentan an der Übersetzung von Marcel Beyers »Flughunde«. Krasni erhielt das Schritte-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

360