Joel Agee

New York, USA

Zu Gast im LCB:
2000

Der Helen and Kurt Wolff Translator’s Prize wird alljährlich im Goethe Institut Chicago für eine außergewöhnliche Übersetzung deutscher Literatur ins Englische verliehen. Der Preis ist mit einem zweimonatigen Aufenthalt im LCB verbunden. Im vergangenen Jahr erhielt Joel Agee den Preis für seine 1998 bei HarperCollins erschienene «Penthesilea«-Übertragung. Agee wurde 1940 geboren und wuchs von 1948-1960 in der DDR auf. «Zwölf Jahre«, eine persönliche Chronik seiner Jugend in der DDR, erschien 1983 im Hanser Verlag. Als Autor und Publizist arbeitet er u. a. für »The New Yorker«, »Harper’s« und »The New York Times Book Review«.

360