NIX

Nieuwrode, Belgien

Zu Gast im LCB:
Februar 2019

Der flämische Comicautor NIX aka Marnix Verduyn wurde 1969 in Kortrijk, Belgien, geboren. 1998 schuf er seine bekanntesten Figuren »Kinky & Cosy«, zwei blonde Schwestern, die sich nur durch eine Brille unterscheiden lassen. Er zeichnet Cartoons und Illustrationen für Tageszeitungen. www.nix.be. In Zusammenarbeit mit PassaPorta, Brüssel.

NIX
NIX © Cyrus Pâques

Gezeichnetes Interview

Hausgäste: Nina Yargekov, Cornelia Travnicek und NIX

»WIE EIN MÖNCH AN EINEM NEUEM BUCH ARBEITEN«

Hausgäste: Nina Yargekov, Cornelia Travnicek und NIX

Wie beeinflusst dein Aufenthalt im LCB deine Arbeit? "Am 1. Februar habe ich mich hier am Wannsee installiert. Die meisten Leute kommen an den Wannsee für Ferien. Ein Stück weiter ist ein Strand und in der Nachbarschaft gibt es viele Segelboote und Sportboote. Ich kam jedoch nicht für einen Urlaub hierher, sondern um zu arbeiten. Obwohl ich ein Zimmer mit Blick auf den Wannsee habe."

Hausgäste: Nina Yargekov, Cornelia Travnicek und NIX

Woran arbeitest du gerade? "Es ist ein Raum im schönen Haus der LCB. Die LCB war so gut, mich aus meinem täglichen Leben zu reißen und mich für einen Monat zu absondern, damit ich als Mönch an einem neuen Buch arbeiten kann. Es wird eine Biographie von Erich Ohser sein, besser bekannt unter seinem Pseudonym e.o.plauen. Erich war ein Karikaturist, genau wie ich. Er lebte vor 100 Jahren und wurde mit seinem Comic 'Vater und Sohn' international bekannt."

Hausgäste: Nina Yargekov, Cornelia Travnicek und NIX

Welche Erfahrungen wirst du mit nach Hause nehmen? "Die Arbeit in der LCB ist ein besonderes Erlebnis, weil Ich sehr fokussiert bin. Weg vom Alltag und allen Ablenkungen. Ich hoffe, dass ich diese Ruhe nach Hause mitnehmen kann. Die Mitarbeiter des LCB sind sehr freundlich, sie sind jetzt ein bisschen meine Familie. Mein Aufenthalt in Deutschland ist auch eine Gelegenheit, Deutsch zu lernen. Obwohl ich zugeben muss, dass mein guter Freund 'Google Translate' mit diesem Text ein wenig geholfen hat."

Website von NIX

360