Sandrine Fabbri

Genf, Schweiz

Zu Gast im LCB:
2013

Sandrine Fabbri, geboren 1963 in Genf, arbeitete als Theaterkritikerin, Feuilletonkorrespondentin und freischaffende Journalistin und Übersetzerin (Lukas Bärfuss, Sibylle Berg) in Zürich und Paris. Heute lebt Sandrine Fabbri in Genf und widmet sich ihrem literarischen Schreiben. Ihre Romane »Dieses endlose Schweigen« (2011) und »Noras Mails« (2012) sind im Lenos Verlag erschienen. Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Pro Helvetia.

360