Swetlana Alexijewitsch

Minsk, Belarus

Zu Gast im LCB:
2016

Swetlana Alexijewitsch, 1948 in der Ukraine geboren und in Weißrussland aufgewachsen, arbeitete als Reporterin. Über die Interviews, die sie dabei führte, fand sie zu einer eigenen literarischen Gattung, dem dokumentarischen »Roman in Stimmen”. 2013 erhielt sie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, 2015 den Nobelpreis für Literatur. Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts.

360