Tomasz Różycki

Opole, Polen

Zu Gast im LCB:
2012
2014

Tomasz Różycki, 1970 geboren, ist Dichter und Übersetzer. Zuletzt veröffentlichte er den Gedichtband »Ksiaga obrotów”(2010), den Roman »Bestiarium” (2012) sowie Essays. In Olaf Kühls deutscher Übersetzung ist das Werk »Zwölf Stationen” bei Luchterhand erschienen. Der mit dem Albrecht-Lempp-Stipendium ausgezeichnete Autor wird an einem neuen Essayband zu Europa arbeiten.

360