Renate von Mangoldt
Elfriede Gerstl, 1964
Renate von Mangoldt
Max Frisch, 1969
Renate von Mangoldt
Giuseppe Ungaretti, 1969
Renate von Mangoldt
Alain Robbe-Grillet, 1966
Renate von Mangoldt
Robert Creeley, 1967
Renate von Mangoldt
Lars Gustafsson, 1966
Renate von Mangoldt
Friederike Mayröcker, 1970
Renate von Mangoldt
Susan Sontag, 1976
Renate von Mangoldt
Allen Ginsberg, 1983
Renate von Mangoldt
Libuše Moníková, 1983
Renate von Mangoldt
Sarah Kirsch, 1980
Renate von Mangoldt
Robert Gernhardt, 1983
Renate von Mangoldt
Ama Ata Aidoo, 1988
Renate von Mangoldt
Chinua Achebe, 1988
Renate von Mangoldt
Werner Fritsch, 1988
Renate von Mangoldt
Irina Liebmann, 1989
Renate von Mangoldt
Durs Grünbein, 1989
Renate von Mangoldt
Thomas Kling, 1989
Renate von Mangoldt
Elias Canetti, 1989
Renate von Mangoldt
Inger Christensen, 1993
Renate von Mangoldt
Barbara Köhler, 1992
Renate von Mangoldt
Karin Reschke, 1992
Renate von Mangoldt
Elke Erb, 1995
Renate von Mangoldt
Peter Kurzeck, 1991
Renate von Mangoldt
Adam Zagajewski, 2000
Renate von Mangoldt
Aglaja Veteranyi, 1998
Renate von Mangoldt
Gerhard Rühm, 1997
Renate von Mangoldt
Angelika Klüssendorf, 2001
Renate von Mangoldt
Volker Braun, 2000
Renate von Mangoldt
Marie NDiaye, 2011
Renate von Mangoldt
Peter Handke, 2010
Renate von Mangoldt
Judith Schalansky, 2011
Renate von Mangoldt
Nora Gomringer, 2009
Renate von Mangoldt
Steffen Popp, 2009
Renate von Mangoldt
Günter Herburger, 2016
Renate von Mangoldt
Alexander Kluge, 2017
Renate von Mangoldt
Brigitte Kronauer, 2017
Renate von Mangoldt
Martin Walser, 2017

„Walter Höllerer war der erste Autor, den ich fotografierte. Aber nicht nur deshalb steht er in meinem Buch auf der ersten Seite, sondern weil ich ihm meine Existenz als Schriftstellerfotografin verdanke. Er holte mich 1964 ins Literarische Colloquium Berlin, und von da an war mein Umfeld das der Literatur.”

So beschreibt Renate von Mangoldt den Beginn ihrer Arbeit als Autorenfotografin. Fünfzig Jahre hat sie als Zeitzeugin ihr künstliches Auge auf die Welt der Literatur gerichtet; längst haben sich ihre Schwarzweiß-Aufnahmen von Schriftstellern und Schriftstellerinnen dem visuellen Gedächtnis eingeschrieben. Wer das LCB kennt, kennt die Autorenfotos von Renate von Mangoldt. Eine Werkschau mit ihren Fotos aus 50 Jahren ist im Steidl Verlag erschienen (Renate von Mangoldt: Autoren, Fotografien 1963-2012). Der Band ist ein Kaleidoskop von Bildern aus der Zeit von den 1960er Jahren bis heute: Porträts, Schnappschüsse, Gruppenaufnahmen, Veranstaltungsfotos – und im Mittelpunkt stehen immer die Literaturschaffenden.

Postkartenedition
Anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Literarischen Colloquiums Berlin erschien 2013 eine Postkartenedition mit ausgewählten Aufnahmen von Renate von Mangoldt und Tobias Bohm. Einige der Motive von Renate von Mangoldt sehen Sie unten. Sollten Sie sich für eine der Karten interessieren, wenden Sie sich gerne an Laura Ott (ott@lcb.de).

Renate von Mangoldt

Postkarte Wolfgang Hilbig, 1991 © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt

Postkarte Michel Houellebecq, 2002 © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt

Postkarte Zbigniew Herbert, 1966 © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt

Postkarte Walter Höllerer, 1963 © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt

Postkarte Uwe Johnson und Elisabeth Borchers, Tagung Gruppe 47, 1965 © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt

Postkarte Peter Weiß, Erdener Straße, Berlin, 1972 © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt

Postkarte Nicolas Born, 1964 © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt

Postkarte Ingeborg Bachmann, Rom, 1969 © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt

Postkarte Günter Grass, 1964 © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt

Postkarte Guiseppe Ungaretti, 1969 © Renate von Mangoldt

360