Verlagsmetropolen (V): Das LCB in Tokio

Im Rahmen unserer in Kooperation mit der Zentrale des Goethe-Institutes in München und mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amtes durchgeführten Reihe „Verlagsmetropolen“ reisen im November sechs deutschsprachige Autoren nach Japan. Im Rahmen des „Deutschen Jahres in Japan“ finden Lesungen und Diskussionsrunden in der Hosei-Universität statt. In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Tokio haben wir Marcel Beyer, John von Düffel, Felicitas Hoppe, Kathrin Röggla, Ingo Schulze und Yoko Tawada eingeladen. Die japanische Literaturzeitschrift „Deli“ druckt Übersetzungen der Autoren in ihrer neuen Ausgabe. Am Montag, dem 7. November wird im Goethe-Institut eine Fotoausstellung von Renate von Mangoldt eröffnet. Im Anschluß treffen sich die Autoren mit japanischen Kollegen, Verlegern, Lektoren und Kritikern.

LogoLogo

Ausstellung

»Was uns verbindet« | Mila Teshaieva | Ausstellung: 31. Mai bis 25. August 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Allons Enfants!

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net