LCB-Logo

Quelle: https://www.lcb.de/news/0605_bruecke.htm

Brücke Berlin - Literatur- und Übersetzungspreis der BHF-BANK-Stiftung 2006

Orte des literarischen Exils

Symposion am 17. Mai 2006, 10.30 -15.30 Uhr im Literarischen Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

Die BHF-BANK-Stiftung würdigt mit dem Brücke Berlin Preis ein bedeutendes Werk aus den mittel- und osteuropäischen Literaturen der Gegenwart und seine herausragende Übersetzung ins Deutsche. Der Preis geht in diesem Jahr an den aus Serbien stammenden, in Kanada lebenden Schriftsteller David Albahari und seine deutschen Übersetzer Mirjana und Klaus Wittmann. Albaharis Literatur ist tief verwurzelt in der Geschichtslandschaft seiner Heimat Jugoslawien, geprägt haben ihn aber auch die Erfahrungen des Exils, die er mit vielen anderen Autoren seiner Muttersprache und seiner Generation teilt. Unser Symposion fragt nach Orten des literarischen Exils, nach dem Blick des Emigranten und der Ortlosigkeit der Literatur.

10.30 Uhr:
Begrüßung
Wilhelm Burmester, BHF-BANK-Stiftung
Vortrag: Exit Exile (in englischer Sprache)
Caroline Fetscher, Der Tagesspiegel

11.00 Uhr:
Vortrag: The Taste of Exile (in englischer Sprache)
David Albahari (Calgary)
Vortrag: Berlin and Amsterdam: Places and Metaphors of Exile (in englischer Sprache)
Dubravka Ugresic
(Amsterdam)
Vortrag: Lehrstücke aus dem Exodus
Bora Cosic (Berlin)
Anschl. Diskussion
Moderation: Lothar Müller

13.00 Uhr: Mittagspause (mit Imbiß)

14.00 Uhr:
Vortrag: Der Laptop
Boris Buden (Stockholm)

14.30 Uhr:
Ein Gespräch mit dem tschetschenischen Dichter Apti Bisultanov (Berlin)
Moderation: Julia Encke (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

ca. 15.30 Uhr Ende