LCB-Logo

Quelle: https://www.lcb.de/news/1310_Das_weisse-Meer-Tirana.htm

„Das weiße Meer - Literaturen rund ums Mittelmeer“ in Tirana

Unsere Veranstaltungsreihe „Das weiße Meer” macht Station in Tirana. Am 4. und 5. Oktober werden sich acht Autorinnen und Autoren aus Albanien, Ägypten, Deutschland und der Schweiz im Nationaltheater Tirana mit der Frage beschäftigen, in welcher Art und Weise sich die unterschiedlichen Autoren literarischer Erinnerungsstrategien bedienen und inwiefern totalitäre Erfahrungen Eingang in das literarische Gedächtnis der jeweiligen Länder gefunden haben. Der Blick auf das Mittelmeer bedeutete vielen Albanern eine Hoffnung auf Freiheit, die ihnen so lange verwehrt blieb. Der verbindende Charakter des Meeres und seine Fähigkeit, Menschen, Ideen und Güter zusammenzubringen, verkehrte sich unter der 40jährigen Diktatur Enver Hoxhas zu einer Angst vor Veränderungen und der Kontrolle über ein Volk. Auch wenn die Grenzen zwischen den Völkern, besonders in Europa hundertmal verändert wurden, in dem Mauern gebaut und Barrieren errichtet wurden, ließ sich das Meer von dieser menschlichen Unbeständigkeit nicht beirren. Es blieb als Hoffnungsträger und als Sehnsuchtsort.

Freitag, 04. Oktober 2013

18.00 Uhr
Begrüßung durch die albanische Kultusministerin Mirela Kumbaro Furxhi und die Schirmherrin des Projekts Christina Weiss
18.30 Uhr
Keynote gehalten von Fatos Lubonja
19.00 Uhr
Podiumsdiskussion „Erinnerungsraum Europa“

Samstag, 05. Oktober 2013

10.30 Uhr
Khaled Al Khamissi & Fatos Lubonja im literarischen Gespräch
12.00 Uhr
Lindita Arapi & Arian Leka im literarischen Gespräch
17.30 Uhr
Luljeta Lleshanaku & Ilma Rakusa im literarischen Gespräch
19.00 Uhr
Hans-Ulrich Treichel & Agron Tufa im literarischen Gespräch

Das Literaturfestival „Das weisse Meer“ ist ein Projekt der Allianz Kulturstiftung in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin. In Kooperation mit dem Ministerium für Tourismus, Kulturelle Angelegenheiten, Jugend und Sport in Albanien.

Logo