LCB auf der Leipziger Buchmesse 2014

  1. Autorenspecial: Geld regiert die Welt
  2. Prosaprognosen
  3. Frühling der Barbaren. Deutsche Literatur aktuell.
    Internationales Treffen der Übersetzer deutscher Literatur in Berlin und Leipzig, 9.-16. März 2014
  4. Grenzgänger-Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit ARTE

Das LCB auf der Leipziger Buchmesse (1)
Autorenspecial: Geld regiert die Welt

Ein deutsches Sprichwort lautet „Geld regiert die Welt“. Seit der Finanzkrise 2007 scheint dieser Satz noch wahrer zu sein. In Europa hat sich durch die sich aufschaukelnde Währungskrise der Eindruck verstärkt, alle Politik kümmere sich nur noch um das Geld. Wir haben sechs europäische Autoren gebeten, einen Essay darüber zu schreiben, wie ihr Verhältnis zum Geld ist. Autoren aus Großbritannien, Spanien, Russland, Polen, der Schweiz und Deutschland sind der Einladung in das Café Europa (Halle 4, Stand E 401) gefolgt und tragen ihren Essay vor. Darüber hinaus lesen sie aus ihren neuesten Büchern.

Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Leipziger Buchmesse. Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts.

Donnerstag, 13.03.2014

12 – 13 Uhr:
Essay Sergej Lebedew (Russland)
Moderation: Christine Hamel
13 – 14 Uhr:
Essay Tim Parks (Großbritannien)
Moderation: Julia Encke

Freitag, 14.03.2014

12 – 13 Uhr:
Lesung Tim Parks: „Sex ist verboten”
Moderation: Julia Encke
13 – 14 Uhr:
Lesung Sergej Lebedew: „Der Himmel auf ihren Schultern”
Moderation: Christine Hamel
14 – 15 Uhr:
Essay Jonas Lüscher (Schweiz)
Moderation: Thomas Geiger
15 – 16 Uhr:
Essay Ricardo Menéndez Salmón (Spanien)
Moderation: Dieter Heß

Samstag, 15.03.2014

12 – 13 Uhr:
Lesung Jonas Lüscher: „Frühling der Barbaren”
Moderation: Thomas Geiger
13 – 14 Uhr:
Lesung Ricardo Menéndez Salmón: „Medusa”
Moderation: Dieter Heß
14 – 15 Uhr:
Essay Szczepan Twardoch (Polen)
Moderation: Jörg Plath
15 – 16 Uhr:
Essay Ulrike Draesner (Deutschland)
Moderation: Frauke Meyer-Gosau

Sonntag, 16.03.2014

13.30 – 14.30
Essay Ulrike Draesner (Deutschland)
Moderation: Frauke Meyer-Gosau
14.30 – 15.30
Lesung Szczepan Twardoch: „Morphin”
Moderation: Jörg Plath

Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts.

Das LCB auf der Leipziger Buchmesse (2)
Prosaprognosen

Im Rahmen der Veranstaltung Prosa Prognosen präsentiert das LCB gemeinsam mit der Leipziger Buchmesse am Freitag, dem 14. März 2014 ab 15.00 Uhr im Congress Center (Mehrzweckfläche 4) der Leipziger Messe die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Berliner Autorenwerkstatt „Das zweite Buch” 2013. Die Teilnehmer Carsten Kluth, Hanna Lemke, Maxi Obexer, Ulrike Almut Sandig, Florian Scheibe, Tobias Schwartz, Lisa-Maria Seydlitz, Nellja Veremej, Roman Widder und Andreas Martin Widmann werden von den Werkstattleitern Ulrike Draesner und Thorsten Dönges vorgestellt. Zur Veranstaltung liegt die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“ vor, in der Auszüge aus den Manuskripten aller Teilnehmer nachzulesen sind.

Die Autorenwerkstatt wurde von der Kulturabteilung des Berliner Senats unterstützt.

Das LCB auf der Leipziger Buchmesse (3)
Frühling der Barbaren. Deutsche Literatur aktuell.
Internationales Treffen der Übersetzer deutscher Literatur in Berlin und Leipzig, 9.-16. März 2014

Seit 10 Jahren laden wir gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung zu den internationalen Treffen der Übersetzer deutscher Literatur. Wie in den Vorjahren sind das Goethe-Institut, die S. Fischer Stiftung und die Stiftung Pro Helvetia als Partner dabei. 35 Übersetzer aus 27 Ländern sind mit von der Partie, die die deutschsprachige Literatur in 23 verschiedene Sprachen übertragen. Nach einem mehrtägigen Seminarprogramm im LCB besuchen wir die Leipziger Buchmesse.

Die Teilnehmer: Agnieszka Walczy (Krakau), Tereza Semotamová (Rájec/Tschechien), Petr Stedron (Prag), Zuzana Demjanova (Bratislava), Lajos Adamik (Budapest), Péter Rácz (Budapest), Ramona Trufin (Rumänien), Tanja Petric (Maribor), Ana Jasmina Oseban (Graz und Slowenien), Milan Soklic (Pula), Meral Tarar-Tutus (Pancevo/Serbien), Sonila Sadikaj (Tirana), Iryna Herasimovich (Minsk), Petro Taraschuk (Kiew), Aleksey Schipulin (Brjansk/Rußland), Maria Zorkaja (Moskau), Helen Moster (Espoo/Finnland), Christine Bredenkamp (Zagreb), Maria Alessandra Petrelli (Pistoia/Italien), Stephanie Lux (Berlin), Tess Lewis (Bronxville, USA), Isa Baricco (Berlin), Carolina Previderé (Rafaela/Argentinien), Simone Homem de Mello (Sao Paulo), Fabiana Macchi (Rio de Janeiro), Sergio Tellaroli (Sao Paulo), Regaip Minareci (Istanbul), Gulnara Abrakhinova (Almaty/Kasachstan), Furqat Soatov (Taschkent), Namita Khare (New Delhi), Anchalee Topeongpong (Prawet/Thailand), Huijuan Zhong (Trier), Mu Gu (Peking).

Auf der Leipziger Buchmesse findet eine Diskussion mit ausgewählten Teilnehmern über die aktuelle deutsche Literatur in Übersetzung statt:

Freitag, 14.03.2014, 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr: 
„Frühling der Barbaren“
Ein Gespräch über die Resonanzräume der aus dem Deutschen übersetzten Literatur und die Bedingungen, unter denen sie entstehen. Mit Tess Lewis (USA), Namita Khare (Indien), Ana Jasmina Oseban (Slowenien), Sergio Tellarolo (Brasilien) und Maria Zorkaja (Rußland).
Moderation: Jürgen Jakob Becker
Ort: Congress Center, Saal 5

anschließend:

Freitag, 14.03.2014, 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr:
Happy Hour für Übersetzer Congress Center, Saal 5

Das LCB auf der Leipziger Buchmesse (4)
Grenzgängerveranstaltungen in Zusammenarbeit mit ARTE

jeweils von 12 bis 13 Uhr am ARTE-Stand (Glashalle, Empore, Stand 11)

Donnerstag, 13.03.2014
„Unterwegs in Polen und der Ukraine“
Der Journalist Jens Bisky im Gespräch mit der Autorin Katja Petrowskaja („Vielleicht Esther“)

Freitag, 14. März 2014
„Unterwegs in Polen“

Die Literaturredakteurin Frauke Meyer-Gosau im Gespräch mit der Autorin Ulrike Draesner ("Sieben Sprünge vom Rand der Welt")

Sonntag, 16. März 2014
„Unterwegs in Mittel- und Osteuropa“
Der radioeins Moderator Stefan Rupp im Gespräch mit dem Autor Alexander Pehlemann („Go Ost“)

Logo: Leipziger Buchmesse

Ausstellung

»Was uns verbindet« | Mila Teshaieva | Ausstellung: 31. Mai bis 25. August 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Allons Enfants!

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net