Die Vielfalt des Deutschen.
Autor*innen zu Gast in Warschau

In Kooperation mit der Kultura Liberalna und gefördert vom Auswärtigen Amt lädt das LCB vom 19. bis 23. April die Autor*innen Ulrike Draesner, Antje Rávic Strubel, Matthias Nawrat, Deniz Utlu und Shida Bazyar sowie Jens Bisky von der Süddeutschen Zeitung nach Warschau ein, wo öffentliche Veranstaltungen an verschiedenen Orten stattfinden werden. Die Reise nach Polen findet in einem politisch brisanten Resonanzraum und zu einem Zeitpunkt statt, in dem von staatlicher Seite eine Politik nationalistischer Reduzierung und Isolation betrieben wird und alles Vielfältige, Vielstimmige, Komplexe höchst fragil zu werden droht. Der Veranstaltungstitel „Die Vielfalt des Deutschen“ benennt das Thema der Begegnungen mit polnischen Autor*innen sowie dem Warschauer Publikum und zieht sich leitmotivisch durch das gesamte Programm.

Logo

Ausstellung

»Was uns verbindet« | Mila Teshaieva | Ausstellung: 31. Mai bis 25. August 2018

Portale

litport.de

dichterlesen.net

Zeitschrift

Spritz

Projekte

Krieg im Frieden. Internationales Dramatiker*innenlabor

DAS WEISSE MEER. Literaturen rund ums Mittelmeer

Übersetztercolloquium

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis

Allons Enfants!

Netzwerk

Netzwerk der Literaturhäuser: literaturhaus.net

ARTE. Kulturpartner literaturhaus.net