LCB-Logo

Quelle: https://www.lcb.de/news/1903_lcb-auf-der-leipziger-buchmesse-2019.htm

Das LCB auf der Leipziger Buchmesse 2019

(I) Übersetzerzentrum: »Nachtleuchten«

22. März 2019, 11 h, Halle 4, Stand C505
Moderation: Jürgen Jakob Becker

Ein Erfahrungsaustausch über das Übersetzen deutscher Literatur. Podiumsdiskussion mit fünf Teilnehmer·innen des Internationalen Übersetzertreffens über die Resonanz der deutschsprachigen Literatur in ihren Kulturräumen und die Bedingungen, unter denen Übersetzungen heute entstehen. Gefördert von TOLEDO, ein Programm der Robert Bosch Stiftung und des Deutschen Übersetzerfonds.

(II) Grenzgänger

ARTE-Stand, Glashalle, Empore, Stand 11

Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung und ARTE präsentiert das LCB neue Bücher, Filme oder Hörfunkbeiträge, die im Rahmen des »Grenzgänger«-Programms gefördert wurden. Folgende Autoren stellen wir dieses Jahr vor:

21. März, 15 h
Unterwegs in Südafrika
Gunther Geltinger:
»Benzin« (Suhrkamp Verlag)
Moderation: Dorothee Wenner

24. März, 13 h
Unterwegs in Tschechien
Jaroslav Rudiš:
»Winterbergs letzte Reise« (Luchterhand)
Moderation: Martin Becke

(III) Im Brennpunkt

Café Europa Halle 4, Stand E401
In Zusammenarbeit mit der Leipziger Messe

Autorinnen und Autoren diskutieren aktuelle Themen aus der europäischen Lebenswirklichkeit, die häufig die Nachrichten dominieren, aus direkter persönlicher Kenntnis und Betroffenheit. Veranstaltet von der Leipziger Buchmesse in Zusammenarbeit mit dem LCB. Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts.

Podiumsdiskussionen

21. März, 14 h
Zur Lage der Pressefreiheit in Europa
György Dragomán, Sieglinde Geisel, Tadeusz Dąbrowski
Moderation: Jörg Magenau

22. März, 14 h
Blickwechsel – Perspektiven auf und aus dem Süden Europas
Amanda Michalopoulou, Angelo Bolaffi, Markus Messling, Lothar Müller

23. März, 14 h
Die Sezession: Tschechien und Slowakei
Radka Denemarková, Tomàs Kafka, Irena Brežná
Moderation: Thomas Geiger

Lesungen

22. März, 11 h
»Eine Liebe in New York«
Tadeusz Dąbrowski
Moderation: Jörg Magenau

22. März, 16 h
»Löwenchor«
György Dragomán
Moderation: Thomas Geiger

(IV) Prosa Prognosen

22. März, 15 – 17 h, Konferenzraum, Messehalle 5

Im Rahmen der Veranstaltung Prosa Prognosen präsentiert das LCB gemeinsam mit der Leipziger Buchmesse die Stipendiat·innen der Autorenwerkstatt Prosa 2018: Sebastian Behr (Leipzig), Esther De Soomer (Brüssel), Valeria Gordeev (Berlin), André Hansen (Berlin), Carolin Krahl (Leipzig), Marc Lunghuß (Berlin), Anna Ospelt (Basel), Janna Steenfatt (Leipzig) und Lea Wintterlin (Berlin) werden von Antje Rávik Strubel und Thorsten Dönges vorgestellt. Zur Veranstaltung liegt das neue Heft der Zeitschrift Sprache im technischen Zeitalter vor, in dem Auszüge aus den Manuskripten aller Teilnehmer·innen nachzulesen sind.

(V) Preis der Leipziger Buchmesse

22. März 2019, 11 h
ARTE-Stand, Glashalle, Empore, Stand 11

Der Juryvorsitzende Jens Bisky im Gespräch mit den vortags gekürten Preisträger·innen. In Zusammenarbeit mit der Leipziger Buchmesse und ARTE.

(VI) Preis der Literaturhäuser 2019: Antje Rávik Strubel

Das Netzwerk der Literaturhäuser verleiht den Preis der Literaturhäuser 2019 der Autorin und Übersetzerin Antje Rávik Strubel. Der Preis wird am 21. März 2019, 19.30 Uhr im Rahmen einer Veranstaltung im Literaturhaus Leipzig verliehen. Folgende Termine finden im Rahmen der Buchmesse statt:

22. März, 16.30 h
Blaues Sofa, Glashalle
Moderation: Florian Höllerer

23. März, 11 h
ARTE, Glashalle, Empore, Stand 11
Moderation: Florian Höllerer