ʺEr hat das Bild der deutschen Literatur verändertʺ

Zum 100. Geburtstag von Hans Werner Richter

Mit Norbert Miller, Klaus Wagenbach und Hans Dieter Zimmermann
Moderation: Helmut Böttiger

Die Gruppe 47 ist schon Legende, wenn auch noch einige ihrer Mitglieder tatkräftig am literarischen Leben teilnehmen: Hans Magnus Enzensberger, Günter Grass, Siegfried Lenz, Martin Walser. Initiator der Gruppe 47 war Hans Werner Richter. Er lud zu den Treffen ein und leitete die Lesungen von 1947 bis 1967. »Er war unser Chef und ist unser Freund geblieben«, wie Hans Mayer schrieb. Ohne Richter, darin waren sich alle einig, wäre die Gruppe nicht zusammengekommen. Richters eigenes Werk ist darüber fast vergessen worden. Sein wichtigster Roman »Ein Julitag« erschien kürzlich im Wagenbach Verlag in einer Neuausgabe, ebenso wie die »Geschichten aus Bansin«- Bansin, dem Ort auf Usedom, wo Hans Werner Richter vor 100 Jahren geboren wurde.

05.11.08

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Hans Dieter Zimmermann, Helmut Böttiger, Klaus Wagenbach, Norbert Miller

Teilen

360