American Fiction

Lesung: Stewart O’Nan

Unter dem Titel »American Fiction« stellen wir in diesem Frühjahr bedeutende amerikanische Prosaautoren vor. Am Anfang steht ein Studio LCB mit Robert Coover, einem der Gründerväter der postmodernen Literatur. Stewart O`Nan, geb. 1961, gehört seit seinem Debüt »Snow Angels« (dt. »Engel im Schnee«, aus dem Amerikanischen von Thomas Gunkel, Rowohlt Verlag 1995) zu den auch in Deutschland viel gelesenen Autoren der jüngeren Generation. Es folgten die Romane »Die Speed Queen« und »Sommer der Züge«. Er steht in der großen realistischen nordamerikanischen Erzähltradition.

In Zusammenarbeit mit der American Academy.

25.03.01

Sonntag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Stewart O'Nan

Teilen

360