Buchpremiere: »Die Gestirne«

Die Booker-Preisträgerin Eleanor Catton in Lesung und Gespräch
Deutsche Lesung: Stefan Kurt
Moderation: Susanne Weingarten

Eleanor Cattons Roman »The Luminaries«, vom Guardian als »mit Goldstaub bestreut und in Opium getränkt« charakterisiert, wurde gleich nach Erscheinen im Jahre 2013 als literarische Sensation wahrgenommen und gerühmt. Zur Zeit des Goldrauschs in Neuseeland 1866 passieren in der Hafenstadt Hokitika merkwürdige Dinge, die bald auf ein schreckliches Verbrechen hindeuten: Ein reicher Mann ist verschwunden, eine opiumsüchtige Hure hat versucht, sich das Leben zu nehmen, und eine ungeheure Summe Geld wird im Haus eines stadtbekannten Säufers gefunden. Catton überzeugt vor allem durch die feine Herausarbeitung der Charaktere, ihr besonderes Augenmerk gilt dem Protagonisten Walter Moody. Nun ist der Roman der 30-jährigen Neuseeländerin, die 2013 als jüngste Autorin aller Zeiten mit dem Booker-Preis ausgezeichnet wurde, in der Übersetzung von Melanie Walz bei btb auf Deutsch erschienen. Am heutigen Abend liest sie aus der englischen Fassung und spricht mit der Spiegel-Redakteurin Susanne Weingarten über ihr Buch. Aus der Übersetzung liest der Schauspieler und Regisseur Stefan Kurt.

16.11.15

Montag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Eleanor Catton, Stefan Kurt, Susanne Weingarten

Teilen

360