Das Leben ist eine Insel – Literatur@Taiwan

Eindrücke vom Rand der Welt

Eine Begegnung mit Chu Yu-Hsun und Sabrina Lichun Huang
Moderation: Meike Schlüter

Abgeschottet oder mittendrin? Politisch umstritten, ökonomisch ein Juwel, Taiwan ist eine Insel, verwickelt in Widersprüchen. Welche Auswirkungen hat diese Ausnahmesituation für die Literatur der von 23 Millionen Menschen bevölkerten Insel? Wie verorten Autorinnen und Autoren die eigene Position in der großen, weiten Welt? Was bewegt diese Republik: Baseball oder Buddha? Diese und weitere Fragen stellen wir unseren drei Hausgästen aus Taiwan. Die jungen Stimmen der taiwanischen Literatur erzählen von den Träumen und Wünschen einer Insel, von ihrem Umgang mit Leidenschaft, Enttäuschung, Einsamkeit und bieten Einblicke in ihr Schaffen.

»Das Leben ist eine Insel – Literatur@Taiwan« ist eine Kooperation mit dem Ministry of Culture Taiwan.

21.03.18

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Chu Yu-Hsun, Meike Schlüter, Sabrina Lichun Huang

Teilen

360