Das Weiße Meer: Marseille – Berlin

Tore zu anderen Welten

Mit Leyla Dakhli, Thierry Fabre, Christian Garcin, Jörg Magenau, Katerina Poladjan, Philippe Pujol, Jaroslav Rudiš, Stanisław Strasburger und Christina Weiss

»Das weiße Meer« ist das Mittelmeerprojekt der Allianz Kulturstiftung und des Literarischen Colloquiums Berlin. Wir erkunden auf literarischem Wege Mittelmeermetropolen, in diesem Jahr Marseille. Wir wollen untersuchen, wie sich Städte durch ihre geographische und mentale Nähe zu anderen Kulturräumen verändern und bereichern. So wie Marseille das Tor zu Nordafrika ist, wird Berlin für zahlreiche Kunstschaffende, Autorinnen und Autoren aus Mittel- und Osteuropa zu einer Möglichkeit, einen anderen kulturellen Raum oder schlicht einen größeren Markt zu erreichen, vielleicht sogar zu erobern. An diesem Abend im LCB werden wir auf zwei Podien Berlin und Marseille unter diesen Aspekten untersuchen. Unter der Moderation von Jörg Magenau sprechen Katerina Poladjan, Jaroslav Rudiš und Stanisław Strasburger über Berlin. Philippe Pujol, Thierry Fabre und Christian Garcin unterhalten sich mit der Soziologin Leyla Dakhli vom Marc Bloch Centre Berlin über Marseille. Christina Weiss, ehemalige Staatsministerin für Kultur, begrüßt. In der Pause laden wir zu einem mediterranen Büffet.

Mehr Informationen unter www.dasweissemeer.eu.

08.02.17

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Hausgäste

Teilnehmer•innen

Christian Garcin, Christina Weiss, Jaroslav Rudiš, Jörg Magenau, Katerina Poladjan, Leyla Dakhli, Philippe Pujol, Stanisław Strasburger, Thierry Fabre

Teilen

360