Das Werk: Wolfgang Hilbig

Lesung: Wolfgang Hilbig
Moderation: Thomas Geiger

Unsere Reihe porträtiert Autoren , die mit dem Lebensentwurf als »freie Schriftsteller« eine existentielle Entscheidung getroffen haben – und für die die Rede von einem »Lebenswerk« berechtigt ist. Für wenige deutsche Autoren dürfte das so zutreffen wie für Wolfgang Hilbig, denn schon der äußere Werdegang vom Heizer im sächsischen Braunkohlegebiet zum Büchner-Preisträger macht ihn zur Ausnahmeerscheinung. Hilbig liest Lyrik und Prosa aus verschiedenen Schaffensperioden. Im Rahmen unserer Internationalen Übersetzerwerkstatt widmen sich am folgenden Tag 14 Übersetzer deutscher Literatur der Arbeit an dem Roman »Das Provisorium«.

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung.

13.03.06

Montag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Thomas Geiger, Wolfgang Hilbig

Teilen

360