Der abenteuerliche Simplicissimus

Deutsch – ins heutige Deutsch übersetzt

Reinhard Kaiser in Lesung und Gespräch
Moderation: Steffen Richter

Ein Roman über den Krieg und das Geld, über das Leben und Lieben, das Hauen und Stechen in einer verkehrten Welt, ein Weltbuch und Zeitbild: Kein Zweifel, Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausens »Simplicissimus« (1668/71) ist eines der großen Werke der deutschen Literatur. Aber seine Sprache ist uns über weite Strecken unzugänglich geworden. Der Autor und Übersetzer Reinhard Kaiser hat das Wagnis unternommen, dieses große Volksbuch der Deutschen wieder unters Volk zu bringen: durch die Übersetzung aus dem Deutschen des 17. Jahrhunderts in eine Sprache, die uns nahe ist. Steffen Richter, Kritiker u.a. für den »Tagesspiegel« und Koordinator des Studiengangs »Angewandte Literaturwissenschaft« an der FU Berlin, spricht mit Reinhard Kaiser über die langen Wege zwischen Barock und Gegenwart.

29.09.09

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Reinhard Kaiser, Steffen Richter

Teilen

360