Freigang #1

Keine Gedichte vom Krieg

Iryna Tsilyk im Gespräch mit Sofia Onufriv

Im März startet das LCB eine neue Programmreihe außer Haus: In unregelmäßiger Folge brechen wir mit einer Stipendiatin oder einem Stipendiaten aus dem »Schreibknast am Wannsee« aus und gehen auf Freigang an die unterschiedlichsten Orte Berlins. Als erstes treffen wir uns diesen Monat mit der ukrainischen Dichterin und Regisseurin Iryna Tsylik im Prenzlauer Berger ausland. Hier rückt die Veranstaltungsreihe auslandSPRACHEN Mehrsprachigkeit und literarische Übersetzung in den Mittelpunkt. Im Gespräch mit Moderatorin Sofia Onufriv und den Übersetzerinnen Beatrix Kersten und Chrystyna Nazarkevich gibt Iryna Tsylik Einblick in ihre dichterische Werkstatt und einige filmische Arbeiten der letzten Jahre, in denen sie sich mit der ukrainischen Identität zwischen Ost und West beschäftigt. Die Lesung findet auf Ukrainisch und Deutsch statt.

25.03.18

Sonntag

Ort

ausland · Lychener Str. 60 · Berlin

Teilnehmer•innen

Beatrix Kersten, Chrystyna Nazarkevich, Iryna Tsilyk, Sofia Onufriv

Teilen

360