Literatur und Musik aus der Schweiz (mit einem Ausflug nach Wien)

Es lesen Verena Roßbacher und Lorenz Langenegger
Musik von Claudio Puntin und Insa Rudolph

Zu unserem Schweizer Abend im Vorfeld der Bundesfeiertages haben wir in diesem Jahr zwei Autoren der jüngsten Generation eingeladen. Verena Roßbacher stammt aus Vorarlberg und hat in Zürich und Leipzig studiert. Ihr von der Kritik mit Staunen gelobter Roman »Verlangen nach Drachen«, in diesem Frühjahr bei Kiepenheuer & Witsch erschienen, nimmt seine Leser mit ins Wiener Kaffeehaus Neugröschl. Dort dreht sich alles um die geheimnisumwobene Aushilfskellnerin Klara, die die Phantasien der Kaffeehausbesucher anregt, so wie das Buch seine Leser durch Witz und Fabulierlust in den Bann zieht. Lorenz Langeneggers Roman »Hier im Regen« (Jung & Jung) ist ein Buch der leisen Töne. Es beginnt, passend zu unserer Veranstaltung, an einem 1. August und nimmt uns mit in den Alltag des Berner Sachbearbeiters Jakob Walter. Momente der Verstörung, der Sehnsucht und des Trostes im unspektakulären Leben eines unspektakulären Zeitgenossen werden erzählt, subtil und mit großem Feingefühl. Den musikalischen Teil des Abends steuert der in Berlin lebende Komponist und Klarinettist Claudio Puntin gemeinsam mit der Sängerin Insa Rudolph bei; der Abend klingt mit einer Einladung der Schweizerischen Botschaft zu Käse und Wein aus.

30.07.09

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Claudio Puntin, Insa Rudolph, Lorenz Langenegger, Verena Roßbacher

Teilen

360