Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

»Das Mädchen mit dem Damenbart«
Moshtari Hilal

Moshtari Hilal lebt als freischaffende Illustratorin in Hamburg. In ihren Porträts und Illustrationen beschäftigt sie sich mit der Konstruktion und Dekonstruktion von Identität. Dabei hinterfragt sie unsere Selbstwahrnehmung im Kontext von Schönheitsidealen und politisiertem „Othering“. Die Wirklichkeit des „Mädchens mit dem Damenbart” setzt sich aus Zitaten der amerikanischen Popkultur, aus Referenzen der muslimischen Erziehung und familiären Erinnerungen zusammen – angereichert durch Assoziationen aus der Kindheit und dem Erwachsenwerden in einer deutschen Großstadt. Das Mädchen mit dem Damenbart bricht bisherige Sichtweisen und fordert uns heraus, es jenseits europäischer und islamischer Kunst zu denken. Identität ist das Werk selbst.

30.11.16 – 30.01.17

 

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Moshtari Hilal

Teilen

360