Neue Literatur aus Bratislava, Ljubljana, Warschau

Lesungen: Anna Bolecka, Michal Hvorecky und Lucija Stupica

Seit 1994 ermöglicht die Stiftung Preußische Seehandlung die Einladung mittel- und osteuropäischer Autoren nach Berlin. In diesem Sommer leben und arbeiten drei Schriftsteller im LCB, deren Heimatländer die Europäische Union bald bereichern werden. Anna Bolecka aus Warschau publizierte bereits die Romane »Der weiße Stein« (Berlin Verlag 1998) und »Lieber Franz« (Suhrkamp 2000) in deutscher Übersetzung. Weniger bekannt sind die beiden »jungen Talente« aus Slowenien und der Slowakei: die Lyrikerin Lucija Stupica ist eine Exponentin der jungen Literaturszene Ljubljanas, Michal Hvorecky ein Vertreter der urbanen Literatur der Slowakei. Wir stellen die Autoren in Lesung und Gespräch vor.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Seehandlung.

22.07.03

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Anna Bolecka, Lucija Stupica, Michal Hvorecký

Teilen

360