Péter Zilahy: »Die letzte Fenstergiraffe. Ein Revolutions-Alphabet«

Lesung: Péter Zilahy
Moderation: Ingo Schulze

»Die letzte Fenstergiraffe. Ein Revolutions-Alphabet« (aus dem Ungarischen von Terézia Mora, Eichborn.Berlin) ist das international meistdiskutierte literarische Debüt eines ungarischen Autors der letzten Jahre. Péter Zihaly (Jg. 1970), Prosaautor, Lyriker, Performer, Fotograf und Verleger – nimmt sich in einem literarischen Mix aus Wörterbuch, Reportage, Roman, Essay und Handbuch die großen zeitgeschichtlichen Themen vor: Umsturz in Ungarn, Demonstrationen gegen Milosevic, die Befreiung Rumäniens. Er erzählt von den historischen Kränkungen und der uralten Feindschaft zwischen den Völkern des Ostens, von der Euphorie der Wendejahre und den Verheißungen der Demokratie. Entstanden ist dabei ein lebendiges Mosaik des verwirrend vielgestaltigen Zentral- und Osteuropa. Ingo Schulze stellt den Autor und das Buch vor.

09.09.04

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Ingo Schulze, Péter Zilahy

Teilen

360